Suche/Archiv
All unsere Weisheit, sofern sie wirklich den Namen Weisheit verdient und wahr und zuverlässig ist, umfasst im Grunde eigentlich zweierlei: die Erkenntnis Gottes und unsere Selbsterkenntnis. Diese beiden aber hängen vielfältig zusammen. Calvin
Veranstaltungen

05.02.2017

„Wer früher stirbt ist länger tot“

ESG-Gottesdienst mit Film-Szenen in der Bonner Südstadt


 

Die Evangelische Studierendengemeinde (ESG) Bonn veranstaltet zum Ende des Wintersemesters einen besonderen Gottesdienst:

Kino - Gottesdienst mit Szenen aus der Tragikomödie „Wer früher stirbt, ist länger tot“ (Deutschland 2006).

 

Das Jahr 2017 ist das große Jubiläumsjahr der Reformation vor 500 Jahren. Aus diesem Anlass wird in diesem Kino-Gottesdienst das Thema “Tue Buße!“ genau unter die Lupe genommen.

Martin Luther quälte sich einst mit der Frage: „Wie bekomme ich einen gnädigen Gott?“ In diesem Gottesdienst werden Szenen des Films mit Zitaten von Luther und mit Bibeltexten in ein Gespräch gebracht. Der Film “Wer früher stirbt ist länger tot“ (2006) macht das schwere Thema leicht und stellt trotzdem ernste Fragen: Wie kann ich mit einer persönlich empfundenen Schuld umgehen? Wie kann Vergebung, wie kann Versöhnung funktionieren?

 

Die Musik wird gestaltet von den Studenten Johannes Schwerdt (Klavier) und David Stahl (Saxophon).

 

Der Gottesdienst beginnt am Sonntag, 5. Februar 2017, um 19 Uhr, in der Lutherkirche BonnSüdstadt, Reuterstraße 11. Im Anschluss an den Kino-Gottesdienst gibt es in der Kirche einen Imbiss und auf Wunsch den Film in voller Länge. Den Abend organisiert die ESG in Kooperation mit der Ev.angelischen Kirchengemeinde St. Augustin Niederpleis und Mülldorf.

 

Kontakt: www.esg-bonn.de