Suche/Archiv
(Rede über das Band zwischen Schulen und Predigtamt:) Wir sind einander zum wechselseitigen Gespräch geboren. Philipp Melanchthon
Veranstaltungen

20.05.2017

„Ich fürchte nichts …“

Reformations-Theater in Lohmar-Birk


Die Uraufführung im Februar in Düsseldorf war ein Riesenerfolg. Auf seiner Tour durch die rheinische Kirche bringt das N. N. Theater 2017 das Reformationsstück „Ich fürchte nichts…“ jetzt auch in Lohmar-Birk auf die Bühne. Am 20. Mai um 20 Uhr laden die Evangelischen Kirchengemeinden Birk, Honrath, Lohmar und Wahlscheid als Veranstaltergemeinschaft in das Bürgerzentrum Birk ein, Pastor-Biesing-Straße 1. Karten sind zum Preis von 10 Euro in den Gemeindebüros und an der Abendkasse erhältlich.


Im Jahr des 500. Reformationsjubiläums lässt das Ensemble die Ereignisse um Martin Luther lebendig werden und erzählt von der starken Wirkung der Reformation. Um was geht es in dem Stück? "Ich fürchte nichts..." gewähre mit den Mitteln des Theaters "einen unverstellten Blick von außen auf eine spannende, ereignisreiche, prägende Epoche. Wir nähern uns Luther und seiner Zeit mit Respekt, aber ohne Ehrfurcht, mit einer gehörigen Portion Humor, dem der Biss nicht fremd ist", verspricht die Theatertruppe. Sehr empfehlenswert!

 

Kontakt: www.ekir-lohmar.de